Heute war es ein sehr nebliger Tag

Heute war es ein sehr nebliger Tag

Obwohl das B&B sehr hellhörig war, habe ich gut und lange geschlafen. Seitdem ich die Zeitzone gewechselt habe, es gilt ja jetzt die Eastern Standard Time, wird es morgens erst gegen 07:00 Uhr hell. Das erste was ich heute vom Tag gesehen habe, war Nebel und tropfende Bäume. Und so blieb es auch bei der Abfahrt. Es war stark neblig und die Luftfeuchtigkeit lag bei 100%, dazu war es 24 Grad warm. Die Wetteraussichten waren nicht die besten und so war ich gespannt wie lange es dauern würde, bis Regen und Gewitter einsetzen. Als nach 10 Kilometern dicke Regentropfen einsetzten dachte ich, so das war’s. Also angehalten und die Regenklamotten übergezogen. Da es immer noch neblig war, habe ich die Warnweste über die Regenjacke gezogen. Allerdings macht das Radfahren in dieser Montur bei dieser Luftfeuchtigkeit und diesen Temperaturen alles, nur keinen Spaß.

Trotz offener Reißverschlüsse kleben Jacke und Hose auf der Haut, was das pedalieren nochmals deutlich erschwert. Zudem dann Regen und Gewitter weitgehend ausblieben – zum Glück. Rundherum hat es zwar ständig gegrummelt, aber ich hatte heute irgendwie die Wolkenlücke immer über mir. Nachdem ich mich dann des Regenzeugs wieder entledigt hatte, ging es auch deutlich entspannter weiter. Ich habe heute die Küste verlassen und bin etwas landeinwärts geradelt. Mein Ziel ist der Wakulla Springs State Forest, ein Naturpark zwischen der Küste und Tallahassee. In diesem Park gibt es eine Lodge die ich für drei Nächte gebucht habe. Somit habe ich die nächsten beiden Tage Pause. Die brauche ich auch dringend, um meine Akkus wieder aufzuladen. Es ist das erste Mal in meinem Radlerleben, dass ich sieben Tage am Stück gefahren bin. Außerdem werde ich die Tage nutzen, um mal wieder Wäsche zu waschen, aber auch um die nächsten Etappen zu planen. Und natürlich möchte ich auch unbedingt an einer Bootstour durch den Nationalpark hier teilnehmen. Das ist ja der Hauptgrund, warum ich eigentlich hier her gefahren bin.

<– Port St. Joe – Carrabelle                                          –> Wakulla Springs State Park

<– Port St. Joe – Carrabelle                                          –> Wakulla Springs State Park


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.